Lotto: 11,3 Millionen Euro warten auf glücklichen Gewinner

Boris Raczynski

Lotto: 11,3 Millionen Euro warten auf glücklichen Gewinner

Lotto-Gewinn seit mehr als drei Jahren nicht eingelöst

Lotto: Ein Spieler aus Baden-Württemberg knackte im April 2017 den Lotto-Jackpot. Der Millionengewinn wurde aber bis heute nicht eingelöst. Langsam aber sich läuft die Zeit ab. Mehr als drei Jahre nach seinem Millionengewinn hat ein Gewinner aus dem Raum Reutlingen seinen Gewinn in Höhe von 11,3 Millionen Euro immer noch nicht abgeholt.

Seit der Ziehung im April 2017 werde nach dem Tipper gesucht, sagte der Geschäftsführer der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Georg Wacker. Der Gewinner habe bis zum Silvestertag 2020 Zeit, das Geld abzurufen. Dazu müsse er lediglich die gültige Spielquittung vorlegen.

11,3 Millionen Euro warten auf glücklichen Gewinner

„Meldet sich der Gewinner bis Jahresende nicht, fließen die 11,3 Millionen Euro vollständig in einen Topf für Sonderauslosungen – kommen also bundesweit Lotto-Spielern in Form von zusätzlichen Gewinnen wie Geldprämien oder Autos zugute.“ Der gesuchte Tipper hatte den Spielschein im Frühjahr 2017 anonym in einer Lotto-Annahmestelle im Stadtgebiet von Reutlingen abgegeben.

Lottogewinne verjähren jeweils drei Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem gespielt wurde. Dass Lottospieler ihren Gewinn nicht unmittelbar nach der Ziehung abholen, ist nicht ungewöhnlich. Erst im Mai hatte ein junger Lottospieler aus Bayern einen 90-Millionen-Jackpot abgeräumt. Der Glückliche hatte sich allerdings erst rund einen Monat später gemeldet.

Weitere Meldungen zum Thema Lotterien lesen


Next Post

Sportwetten: In den USA wartet man auf den ersten Skandal

INHALT DIESES ARTIKELSSportwetten in den USA erfolgreichSkandal ist nur eine Frage der ZeitVerwandte Beiträge zu dem vorliegenden Thema Sportwetten in den USA erfolgreich Sportwetten sind seit einer Freigabe-Entscheidung des Obersten Gerichtshofs für Ligen und Veranstalter in den USA zu einem neuen Geschäftszweig geworden. Nirgendwo wird das so deutlich wie im […]
Sportwetten: In den USA wartet man auf den ersten Skandal