Sportwetten: Nachfrage steigt auch während Corona-Pandemie

Boris Raczynski

Sportwetten: Nachfrage steigt auch während Corona-Pandemie

Sportwetten im Höhenflug: Die Nachfrage nach Wetten auf Sportereignisse steigt auch während der weltweiten Corona-Pandemie weiter an. Jeder Fußballfan in Deutschland wird schon einmal mit einem Online Buchmacher in Kontakt getreten sein. Inzwischen sind Wettportale so umfangreich vertreten, dass man täglich mehrfach mit dem Angebot kontaktiert wird. Sei es die Trikotwerbung auf dem Jersey des Lieblingsclubs, ein Banner am Spielfeldrand oder eine TV-Werbung.

Während eines Fußballmatches wird man automatisch Zeuge, dass die Beliebtheit der Sportwetten stetig weiter steigt. Immer neue Wettportale schießen aus dem Boden und bieten besondere Aktionen für Sportfans an. Nicht selten greifen Tipper zu dem, was sie im TV gesehen haben. Nicht immer ist dies jedoch die beste Wahl! Aufgrund der riesigen Konkurrenz sollten Sie einen Vergleich vollziehen, um den geeigneten Buchmacher finden zu können.

Online Buchmacher gewinnen an Bedeutung

Nachdem die Wahl auf einen Wettanbieter gefallen ist, gilt es nun eine Einzahlung zu machen, da eine Wettabgabe nur mit realem Geld platziert werden kann. Auch hier gibt es einiges zu beachten, sodass Sie sich zuerst einmal über die Welt der Sportwetten informieren sollten. Wir wollen Ihnen aufzeigen, was die Welt der Wetten alles zu bieten hat. Besonders im Bezug auf die Wettmöglichkeiten gibt es zahlreiche interessante Fakten im Netz zu finden.

Besonders die ältere Generation der Sportfans wird sich sicher noch an den Anbieter „Oddset“ erinnern können. Lediglich eine Wette auf den Sieger oder ein Unentschieden wurde hier angeboten. Da der Staat bei diesem Sportwetten-Modell bis zu 50% der Einsätze behält und nur geringe Auszahlungen anbietet, bewegen sich inzwischen viele Tipper im Internet und platzieren ihre Wettabgabe bei Buchmachern, welche deutlich bessere Gewinnchancen bieten.

Mobile Wettabgaben mit starkem Wachstum

Auch ein Einblick auf einen Jahresbericht aus 2020 zeigt laut einem Bericht von Balaton Zeitung, dass die Online Buchmacher immer mehr an Bedeutung gewinnen. Besonders mobile Wettabgaben stehen in der Gunst und sollen bereits 2025 an der Spitze der Wettabgaben stehen. Noch heute ist die sogenannte „1X2“ oder „Money-Line“ Wette die beliebteste und bekannteste Sportwette.

Hierbei wird entweder auf einen Sieger oder ein Unentschieden, welches als X bezeichnet wird, getippt. Mit der Zeit kam ein entscheidendes Problem auf, da Favoriten zumeist niedrig quotiert wurden. Durch eine niedrige Quote fallen auch die Gewinne kleiner aus. Mit der Zeit entstanden immer neue Wettmöglichkeiten, sodass heute selbst erfahrene Wettfreunde nicht auf Anhieb wissen, auf welche Wettmöglichkeit sie tippen sollten. Tore, Eckbälle, gelbe und rote Karten, Einwürfe und so weiter stehen mittlerweile zur Verfügung.

Riesige Auswahl an vielen Wettmöglichkeiten

Die Wettmöglichkeiten bieten dabei zu nahezu jeder Spielsituation eine passende Wette an. Selbst auf das Team, welches den Anstoß ausüben wird, kann getippt werden, obwohl hierbei wahrlich nur das Glück ausschlaggebend für den Erfolg ist, da durch einen Münzwurf entschieden wird und es nicht auf die Spieler, welche auf dem Rasen stehen, ankommt. Langzeitwetten im Fokus Neben einer Einzelwette auf eine zuvor ausgewählte Partie beinhalten Sportwetten noch Einiges mehr.

Langzeitwetten sind Wetten, die auf einen längeren Zeitraum gesehen sehr lukrativ sein können. So bietet sich zum Beispiel schon vor dem ersten Spieltag der Bundesliga die Möglichkeit, auf den Gesamtsieger tippen zu können. Besonders durch die hohen Quoten, werden diese Wettmärkte immer beliebter. In nahezu jeder europäischen Topliga werden ganz unterschiedliche Langzeitwetten mit hohen Wettquoten angeboten. Wetten auf die besten Torschützen oder das den Gesamtsieger stehen derzeit besonders hoch im Kurs.

Weitere Meldungen zum Thema Sportwetten lesen


Next Post

Sportwetten: Anbieter setzen wegen Corona auf Amateurspiele

Sportwetten und Tennis, das passt in Zeiten von Corona-Pandemie und Lockdown nur schwerlich zusammen. Wettanbieter weichen daher laut einem Bericht von Tennisnet verstärkt auf Amateurspiele aus. Der Fußball pausiert, Tennispartien finden nur noch unter Ausschluss von Zuschauern statt und viele weitere Sportarten haben die Saison bereit für beendet erklärt. Der […]
Sportwetten: Anbieter setzen wegen Corona auf Amateurspiele