Sportwetten: Wetten auf Badminton versprechen lukrative Gewinnchancen

Boris Raczynski

Sportwetten: Wetten auf Badminton versprechen lukrative Gewinnchancen

Sportwetten sind beliebt. In Deutschland stehen dabei Fußball und Handball im Mittelpunkt des Interesses, im Ausland gesellen sich Basketball, Tennis und Eishockey hinzu. Und Badminton? Anbieter von Sportwetten ziehen bei der Sportart überwiegend die Stirn in Falten. Entsprechend überschaubar ist das Angebot von Wetten auf Spiele beim Badminton. Es gibt sie allerdings wirklich und sie versprechen durchaus lukrative Gewinnchancen. Interessierte Tippspieler sollten sich allerdings unbedingt im voraus mit der Sportart beschäftigen, die ziemlich fern vom Mainstream ein interessantes Nischendasein führt.

Wetten auf Badminton versprechen hohe Gewinnchancen

Badminton gilt, und da geht es mit den Überraschungen auch schon los, als die mit Abstand schnellste Ballsportart der Welt. Der Rekord für den schnellsten geschlagenen Ball bei diesem Spiel liegt wenig überraschend bei einem Asiaten. 2013 schlug der malaysische Badmintonprofi Tan Boon Heong einen Federball mit sensationellen 493 Stundenkilometer über das Netz. Ein fulminanter Weltrekord. Zum Vergleich: Die Durchschnittsgeschwindigkeit eines Elfmeter-Schusses beim Fußball beträgt rund 120 Stundenkilometer. Asiaten dominieren Badminton in vielen Belangen. In Europa ist die Sportart im Vereinigten Königreich und in Dänemark populär. Deutschland hinkt abgeschlagen hinterher, der Zuspruch wächst allerdings.

Sportwetten auf Badminton setzt viel Wissen voraus

Sportwetten können stets nur dann erfolgreich platziert werden, wenn der Tippspieler konkrete Vorstellungen von der Materie hat. Unentschieden gibt es bei dieser Sportart nicht. Sieg oder Niederlage heißt es. Das Netz beim Badminton ist 1,55 Meter hoch. Beim Spielen darf der Federball weder das Netz noch einen anderen Gegenstand berühren. Mindestens fünf Meter muss die Decke in einer Halle hoch sein. Ideal ist eine Deckenhöhe ab neun Meter. Gewinner einer Partie ist die Mannschaft oder der Spieler, der zuerst zwei Sätze für sich entschieden hat. Jeder Satz wird bis 21 Punkten gespielt. Dabei muss der Gewinner mindestens 2 Punkte Vorsprung haben. Erst bei 30 Punkten wird das Spiel auch ohne zwei Punkte Vorsprung gewonnen.

Die wichtigsten Grundregeln der Sportart Badminton

Mit dem Wissen um die Grundregeln bei dieser Sportart steigt die Wahrscheinlichkeit, Gewinne zu erzielen. Bei Livewetten sind die Optionen Over / Under 18,5 und Satzwette interessant. Auf Under 18,5 ist zu setzen, wenn zwei unterschiedlich starke Spieler auf dem Platz stehen. Je ebenbürtiger die Spieler sind, desto besser ist die Option Over 18,5. Die Satzwette hängt ebenfalls davon ab, auf welchem Niveau die jeweiligen Spieler sich bewegen. Das Handicap ist aufgrund der Leistungsunterschiede im internationalen Badminton interessant. Ist eine Seite deutlich über- oder unterlegen, ist das Handicap lukrativ. Auf einen Satzsieger zu wetten, kann dann lukrativ sein, wenn beide Seiten ebenbürtig sind. In diesem Fall ist die Quote höher und die Gewinnwahrscheinlichkeit ebenfalls.

Weitere Meldungen zum Thema Sportwetten lesen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Post

Lotto: Am Mittwoch sind satte 10 Millionen Euro im Pott

INHALT DIESES ARTIKELSFünffachjackpot konnte nicht geknackt werdenMittwoch sind satte 10 Millionen Euro im PottVerwandte Beiträge zu dem vorliegenden Thema Fünffachjackpot konnte nicht geknackt werden Lotto: Der erste Fünffachjackpot des Jahres konnte am Sonntag nicht geknackt werden. Damit wartet am Mittwoch ein Sechsfachjackpot, bei dem es voraussichtlich um rund 10 Millionen […]
Lotto: Am Mittwoch sind satte 10 Millionen Euro im Pott