Lotto: Sachsenlotto sucht Millionen-Gewinner aus dem Vogtland

Boris Raczynski

Lotto: Sachsenlotto sucht Millionen-Gewinner aus dem Vogtland

Lotto: Der erste Lottomillionär Sachsens in diesem Jahr ist ein Vogtländer. Der Glückspilz räumte mächtig ab und gewann exakt 2.077.777 Euro. Wie Sachsenlotto am Montag laut einem Bericht von FreiePresse meldete, konnte die Summe jedoch bislang keinem Gewinner zugeordnet werden. Der Spieler hatte ihn Kundenkarte sein Lottoglück versucht.

Sachsenlotto sucht nun Millionen-Gewinner

Bislang ist nur bekannt, dass der Lottoschein Anfang März 2021 für vier Ziehungen in Folge in einer Sachsenlotto-Annahmestelle im Vogtlandkreis abgegeben wurde. Gespielt wurden zwei Tipps und das Spiel 77. Da der erste Lottomillionär des Jahres ohne Kundenkarte spielte, muss er nun selbst aktiv werden und den Großgewinn anmelden. Das ist in allen Annahmestellen möglich.

Spieler weiß noch nichts von seinem Glück

Möglicherweise hat der Gewinner sein Glück aber noch gar nicht bemerkt, da sein Lottoschein noch an zwei weiteren Ziehungen teilnimmt. Oft erfolge bei der Mehrwochenteilnahme die Gewinnprüfung erst nach der letzten Ziehung, so Sachsenlotto. Die Gewinnsumme hatte sich im Jackpot der ersten Gewinnklasse zur Ziehung am 13. März 2021 bei Spiel 77 aufgebaut. Es gab bundesweit nur einen Gewinn mit der komplett richtigen Gewinnzahl 7854623.

Weitere Meldungen zum Thema Lotterien lesen


Next Post

Glücksspiel: Branche fordert offenen Dialog über Reform

Glücksspiel: Die Österreichische Vereinigung für Wetten und Glücksspiel (OVWG) kritisiert mangelnde Transparenz und Information von Seiten der Politik. Sie fordert einen offenen Diskurs über die angekündigte Glücksspielreform. Mehr als 100 Mio. Euro an Sportsponsoring und Marketinginvestitionen, rund 123 Mio. Euro an Glücksspielabgaben (2019) und weit über 1000 Arbeitsplätze stehen auf […]
Glücksspiel: Branche fordert offenen Dialog über geplante Reform