Sportwetten: Twitch verhängt unbefristete Sperre gegen Streamer

Boris Raczynski

Sportwetten: Twitch verhängt unbefristete Sperre gegen Streamer

Sportwetten Streamer Al-Gear auf Twitch gesperrt

Sportwetten Streamer und Rapper Al-Gear wurde von Twitch auf unbefristete Zeit gesperrt. Der 36-Jährige hatte vorher bereits auf seinem YouTube-Kanal erklärt, dass man ihm einen Verstoß gegen die Richtlinien der Streaming-Plattform vorwerfe. Dabei sollen nicht seine typischen Glücksspiel-Inhalte ein Problem gewesen sein, sondern Aussagen über den Bundesligaverein Borussia Dortmund.

Verstoß gegen Richtlinien der Streaming-Plattform

Demnach habe Al-Gear nach der Niederlage des BVB gegen den 1. FC Köln in einem Twitch-Stream gesagt, er „würde am liebsten die ganze Mannschaft in Dortmund verprügeln“. Damit scheint der Streamer zu weit gegangen zu sein, da sich einige BVB-Fans von den Aussagen bedroht fühlten. Zu Unrecht, behauptet Al-Gear, da er selbst ein „ganz großer BVB-Fan sei“. Twitch bewertete seine Aussage allerdings ebenfalls als Drohung.

Unbefristete Sperre gegen Streamer verhängt

„Aufgrund der Schwere der Verletzung oder der Tatsache, dass du mehrere begangen hast, ist dein Zugang zu Twitch-Diensten auf unbefristete Zeit gesperrt. Grund: Androhung schwerer Gewalt. Androhung von Gewalt, die zu schwerem physischem Schaden gegenüber einer anderen Person führen kann.“ Die Sperrung seines Kanals sei daher unbefristet und werde nicht automatisch aufgehoben.

Weitere Meldungen zum Thema Sportwetten lesen


Next Post

Sportwetten: Übersicht der geplanten Änderungen im Sommer 2021

Sportwetten haben in den letzten zehn Jahren in Deutschland einen regelrechten Boom erlebt. Der rechtliche Rahmen war jedoch kaum definiert. Das soll sich mit dem neuen Wettgesetz im kommenden Jahr ändern. Anbieter von Sportwetten und Spieler können sich somit endlich auf ein Plus an Sicherheit freuen. Der hiesige Glücksspielmarkt wurde […]
Sportwetten: Übersicht der geplanten Änderungen im Sommer 2021