Online-Casino: Wie lange dauert die Auszahlung?

Boris Raczynski

Online-Casino: Wie lange dauert die Auszahlung in Deutschland?

Online-Casino: Glücksspiel im Internet und Sportwetten befinden sich in Deutschland quasi auf der Überholspur. Doch wie funktioniert die Casino Auszahlung? Im deutschsprachigen Internet gibt es mittlerweile hunderte Anbieter von digitalen Casinos, Poker-Spielen und Sportwetten. Massive Werbung in TV und Internet sowie die Corona-Pandemie mit Lockdown und Social Distancing heizen den Markt weiter an.

Obgleich es gefühlt unzählige Betreiber der genannten Spiele gibt, setzen diese doch zumeist stets auf die gleichen Methoden zur Auszahlung von Gewinnen. Spieler sollten sich mit den Bezahldiensten und Technologie vertraut machen, das durchaus einige Unterschiede gibt. Diese können im Faktor Bearbeitungszeit, aber auch bei den Provisionen liegen.

Wie lange dauert die Auszahlung in Deutschland?

Spieler, die sich ihre Online Casino Echtgeld Gewinne auszahlen lassen wollen, müssen sich mit den Eigenarten ihres bevorzugten Anbieters vertraut machen. In den meisten Fällen werden Gewinne laut einem Bericht von Aktiencheck in Form von sogenannten Kredits gutgeschrieben, die abgehoben und in einer gültigen Währung ausgezahlt werden können. Der Vorgang des Abrufs der Gewinne auf ein Bankkonto in realer Währung wird als „Auszahlung“ bezeichnet.

Spieler kennen eigentlich nur zwei Arten von Transaktionen bei Online-Casinos: Einzahlung und Auszahlung. Während das Einzahlen von Geldern in einem Online-Casino schnell und einfach ist und es ermöglicht, dass Gelder nahezu in Echtzeit auf Bankroll verfügbar sind, sind Auszahlungen weniger schmerzlos und erfordern etwas mehr Geduld.

Wie funktioniert eine Online-Casino-Auszahlung?

Glücksspiele werden genutzt, um sich eine Auszeit von Stress und Alltag zu gönnen und dabei mit etwas Glück sogar noch Geld zu gewinnen. Spieler, die der Meinung sind, genug Geld gewonnen zu haben und ihr Glück nicht überreizen wollen, müssen sich für die Auszahlung zur Kasse begeben. Dort gilt es zunächst den Betrag einzugeben und zu überprüfen, der ausgezahlt werden soll.

Handelt es sich um die erste Auszahlung, kann es sein, dass der Betreiber des Casinos einen Identitätsnachweise verlangt. Das dient dem Schutz der Spieler und sollte positiv gewertet werden. Auszahlungen an Minderjährige sind nicht möglich. Anschließend muss die gewünschte Zahlungsmethode ausgewählt werden. Dann folgen die Bankdaten, woraufhin die Auszahlung in die Wege geleitet wird.

Was bedeutet die Bearbeitungszeit für die Auszahlung?

Online-Casinos geben zumeist keine verbindliche Antwort darauf, wie lange die Bearbeitungszeit der Auszahlung dauert. Es gibt allerdings zahlreiche Anbieter von Online Casino schnelle Auszahlung. Die entsprechenden Unternehmen hinter den Glücksspiel-Angeboten stellen sicher, dass ein Großteil der Auszahlungen innerhalb von drei Tagen erfolgen. Spieler, die das Geld schneller haben wollen, können die Bearbeitungszeit mit bestimmten Zugeständnissen zu ihren Gunsten beeinflussen.

Als Faustregel gilt, dass E-Wallet-Technologien schneller abgewickelt werden. Auch kann die Höhe des Auszahlungsbetrags eine Rolle spielen. Ist die Summe überaus groß, können strenge Freigaberegeln greifen, die den Vorgang verlangsamen. Spieler berichten zudem immer mal wieder, dass sogenannte „High Roller“ bei Auszahlungen bevorzugt behandelt werden.

Haben E-Wallelts wie Neteller oder Bitcoin Vorteile?

Anbieter von Casino mit Echtgeld arbeiten teilweise mit einem Standard-Auszahlungslimit für Gewinne. Engagierte Spieler sollten daher die Auszahlungsquote ihres Casinos ermitteln, da es sonst passieren kann, dass nicht alle Gewinne auch wirklich ausgezahlt werden. Wird ein Casino-Bonus verwendet, kann das gewonnene Geld zumeist nicht einfach ausbezahlt werden. Spieler müssen dazu die Durchspiel- und Wettanforderungen erfüllen.

Auszahlungen können mit Gebühren verbunden sind. Diese sind unter anderem von den Geschäftsbedingungen des Casinos, von dem Betrag sowie von Bankmethode abhängig. Kreditkartenabhebungen, Auszahlungen per Überweisung oder Scheckzahlungen verursachen in der Regel die höchsten Gebühren. Empfehlenswert hingegen sind E-Wallets von Neteller und Skrill. Viele Casinos unterstützen mittlerweile Bitcoin & Co. Spieler, die sich mit der Dynamik von Kryptowährungen auskennen, sind gut beraten, Auszahlungen in Form von Kryptowährung vorzunehmen.

Weitere Meldungen zum Thema Glücksspiele lesen


Next Post

Sportwetten: Die beste App für Nutzer mit Smartphones

Sportwetten: Mobiles Wetten wird immer beliebter. Zahlreiche Wettanbieter in Deutschland bieten daher bereits Apps für Apple iOS oder Google Android an. Der Titel für die beste deutsche Sportwetten-App ist jedoch alles andere als leicht zu vergeben, da sich die kleinen Programme nur marginal voneinander unterscheiden. Die beste App für Wetten […]
Sportwetten: Die beste App für Nutzer mit Handy oder Tablet