Glücksspiel: Hessen vergibt überraschend erste Sportwetten-Lizenzen

Boris Raczynski

Glücksspiel: Hessen vergibt überraschend erste Sportwetten-Lizenzen

Glücksspiel: In Hessen haben mehrere Unternehmen überraschend eine staatliche Lizenz zur Vergabe von Sportwetten erhalten. In der Vergangenheit waren Vergabeverfahren regelmäßig von Gerichten gestoppt worden. Laut einem Bericht von Tagesschau hat das Regierungspräsidium Darmstadt in der vergangenen Woche insgesamt 15 privaten Anbietern von Sportwetten Erlaubnisse für ihre Angebote erteilt. Den Genehmigungen war ein jahrelanger Streit zwischen den Bundesländern bezüglich dem Umgang mit privaten Glücksspielanbietern vorausgegangen. Die nun erteilten Lizenzen erlauben es Anbietern, bundesweit im Internet und in Wettbüros Wetten auf Fußballspiele, Formel 1 und andere Sportarten anzubieten.

Hessen vergibt überraschend erste Sportwetten-Lizenzen

Sportwetten waren in Deutschland ohne Genehmigung bis dato nicht erlaubt, es galt allerdings eine Art von Duldungsphase. In diesem Zeitraum haben die Bundesländer Anbieter ohne deutsche Lizenz juristisch nicht belangt. Die massive Werbetätigkeit einiger Anbieter sorgte jedoch immer wieder für Streitigkeit zwischen den Ländern. Hessen war letztendlich von den anderen Bundesländern mit der Lizenzvergabe an private Anbieter in Deutschland beauftragt worden. Insgesamt 46 Unternehmen hatten sich um eine Sportwetten-Lizenz beworben, nachdem die Länder Anfang dieses Jahres die Rahmenbedingungen dafür geschaffen hatten.

Jahrelange Hängepartie bei Glücksspiel endlich beendet

Hessens Innenminister Peter Beuth sprach in einer Pressemitteilung von einer „jahrelangen Hängepartie“, die nun beendet sei. „Unser Ziel ist es nicht, dass möglichst viele Menschen auf Sportergebnisse setzen, sondern dass die Spieler in einem staatlich regulierten Umfeld tippen und nicht in die Illegalität getrieben werden.“ Das Regierungspräsidium Darmstadt werde jetzt zügig die weiteren Anträge bearbeiten, so das Innenministerium in Hessen. In der Vergangenheit waren die Länder dafür kritisiert worden, dass sie Anbieter, die jahrelang mit illegalen Angeboten auf den deutschen Markt gedrängt waren, nun mit der Vergabe von Lizenzen belohnten. Denn fast alle großen Anbieter betrieben jahrelang zusätzlich zu den Sportwetten auch illegale, nicht geduldete Glücksspiel-Angebote, wie etwa virtuelle Spielautomaten.

Weitere Meldungen zum Thema Sportwetten lesen


Next Post

Lotto: Bettler gewinnen mit einem geschenkten Rubbellos

Lotto und Zufall verändern das Leben von Obdachlosen. Es klingt ein wenig nach einem Märchen und doch scheint es sich wirklich zugetragen zu haben: Vier Obdachlose bekommen von einer Passantin ein Lotto-Los geschenkt und gewinnen. Für die drei Männer und eine Frau aus der französischen Stadt Brest hat sich das […]
Lotto: Bettler gewinnen mit einem geschenkten Rubbellos